Nein zu vorgesehenen Nutzung des Pferdeangers

Nein zu vorgesehenen Nutzung des Pferdeangers

Christiane Szczes
Mitglied im Ortsrat Nordstadt

In seiner gestrigen außerordentlichen Ortsratssitzung hat der Ortsrat Nordstadt einstimmig folgendes beschlossen:

Der Ortsrat lehnt die vorgesehene Nutzung desPferdeangers ab.
Eine wie vom Ortsrat in seiner Sitzung vom 24.3.2017 beschlossenen Beteiligung der Anwohnern und des Stadtteils hat nicht stattgefunden und somit konnten keine alternativen Nutzungskonzepte entwickelt werden.
Die Ansiedlung von Hundesportvereinen führt zu einer starken Abwertung der Lebensverhältnisse der dort Wohnenden und der Kindertagesstätte.“

Der Beschluss erfolgte aufgrund der Anhörung des Ortsrates zur Vorlage 18/373 „Konzept zur zukünftigen Nutzung des Pferdeangers“ (http://www.sitzungsdienst-hildesheim.de/bi/vo020.asp…)

Das neuen Konzept führt mittelfristig zur Auflösung des Wohnens in den letzten sozialen Wohnungen der Stadt Hildesheim. Mit dem Konzept der Ansiedlung von Hundesport wird zusätzlich zu den städtischen Mietern auch dem zentral wohnenden Anwohner, der dieses Gebäude erst vor einigen Jahren von der Stadt erworben hat, das Leben stark erschwert.

Da der Stadtrat sich hier mehrheitlich hinter die Verwaltung stellt, sieht der Ortsrat hier keine weiteren Möglichkeiten sich konstruktiv einzubringen. Der Kampf um eine soziale und gerechte Lösung im Sinne der dort Wohnenden ist damit beendet.

Als nächstes Gremium behandelt der SteBA (Stadtentwicklungs- und Bauausschuss) auf seiner Sitzung am 30.1.2019, um 17:30 im Rathaus die Vorlage, endgültig beschlossen wird sie vom Verwaltungsausschuss in nichtöffentlicher Sitzung.

Author: G. Schrader-Lauer

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.